Statistische Vertiefungsanalysen


Marktforschungsdaten intelligent auswerten
 

Marktforschungsprojekte liefern meist eine große Datenmenge, die es voll auszuschöpfen und intelligent zu nutzen gilt. Bei der Auswertung von Befragungen bleibt psychonomics daher nicht bei einfachen Grundauszählungen stehen. Vielmehr wenden wir multivariate statistische Verfahren an, um die inhaltlichen Zusammenhänge im Datenmaterial transparenter zu machen und die Ergebnisse vertieft interpretieren zu können.

Dazu dienen z. B. Verfahren wie:

  • Relevanzanalyse
    Wir klären anhand verschiedener Analysemethoden, welche Erfolge mit der Umsetzung von einzelnen Maßnahmen erzielt werden können. Anhand von 
    What-If-Analysen prognostizieren wir z. B., wie stark die Kundenbindung anwächst, wenn ein Beschwerdemanagement-System implementiert wird
  • Penalty-Reward-Analyse
    Nicht alle bedeutsamen Zufriedenheitskriterien wirken in gleicher Weise: Manche Kriterien können nur Unzufriedenheit erzeugen, jedoch nicht für echte Zufriedenheit sorgen (DISSATISFIER). Andere wirken genau in entgegengesetzter Weise, d. h. sie steigern im positiven Fall die Zufriedenheit, führen aber bei negativer Ausprägung nicht zu Unzufriedenheit (SATISFIER). Kriterien, die in beide Richtungen wirken, bezeichnet man als CRITICALS. Diese Einteilung ist Gegenstand der Penalty-Reward-Analyse.
  • Faktorenanalyse
    Um die Strukturzusammenhänge z. B. zwischen Image-Facetten zu erkennen, wird anhand der Faktorenanalyse bestimmt, in welchem Zusammenhangsgeflecht die Facetten stehen. Die gewonnenen Faktoren zeigen, welchen Urteilsmustern Imagebewertungen Ihrer Produkte zugrunde liegen.
  • Kundensegmentierungen durch Clusteranalysen
    Wir zeigen anhand verschiedener Clusterverfahren z.B. auf, welche Kundensegmente in Ihrer Branche zu finden sind und wie attraktiv die Bearbeitung der Segmente anhand ihrer Kaufbereitschaft ist. Für jedes Segment zeigen wir ein Marketing-Mix auf, das am prägnantesten auf die Anforderungsstruktur der Segmente passt.
  • Conjoint-Analyse
    Conjoint-Measurement hat sich besonders im Rahmen der Produktentwicklung und Preisfindung bewährt. Anhand dieser Methode wird ermittelt, welche Produkteigenschaften dem Kunden am wichtigsten sind und welche Merkmalskombinationen die höchste Kaufwahrscheinlichkeit haben. Wir verwenden dieses Verfahren sowohl bei Face-to-Face-Befragungen als auch bei Online-Befragungen anhand spezieller Tools, die interaktiv auf das Antwortverhalten der Kunden eingehen.
  • Benchmarkanalyse
    Um zu verstehen, auf welchem Niveau Ihre Konkurrenten vergleichbare Leistungen erbringen, kombinieren wir Benchmarkanalysen mit Best-Practice- und Relevanzanalysen. Wir zeigen also nicht nur, in welchen Leistungen Konkurrenten möglicherweise besser sind, sondern analysieren auch, in welchen Bereichen es sich lohnt besser zu sein (wenn Leistungen von Kunden durch eine höhere Kaufbereitschaft honoriert werden). Die Best-Practice-Analyse zeigt, wodurch Leistungsführer zu ihrer guten Positionierung kommen.

Kontakt

Haben Sie Fragen?
Bitte füllen Sie das Formular aus, das YouGov Custom-Team wird Sie kontaktieren.