Märkte und Zielgruppen


Zielgruppenmarketing bedarfsgerecht und effizient gestalten

Märkte sind in der Regel zu komplex und die Abnehmerschaft zu heterogen, als dass ein Anbieter alle Nachfrager gleichermaßen gut und rentabel bedienen könnte. Dies führt zur Notwendigkeit der Segmentierung von Märkten - d. h. der Aufteilung des heterogenen Gesamtmarktes in homogene Teilmärkte - sowie der Auswahl von Zielgruppen.

Auf Basis von Marktsegmentierungen erreichen Sie in den ausgewählten Zielmärkten:

  • Bessere Ansprache der Kundenansprüche durch einen zielgruppengerecht abgestimmten Marketing-Mix
  • Gezielte Steigerung der Kundenzufriedenheit
  • Erzielung einer höheren Kundenloyalität
  • Insgesamt effizientere Gestaltung der Marktbearbeitung

Integrative Marktsegmentierung

YouGov unterstützt Sie zielorientiert und methodisch fundiert bei der Segmentierung Ihres Marktes. Dabei greifen wir auf umfangreiche Erfahrungen in der Entwicklung von Segmentierungen und bei der Beratung der Umsetzung in Marketing- und Vertriebsmaßnahmen zurück. Beispiele:

  • Typologie Schuhkäufer
  • Typologie Bankkunden
  • Typologie privater Versicherungsnehmer und Kundenmonitor Assekuranz)
  • Typologie privater Geldanleger
  • Typologie deutscher Autofahrertypen
  • Stresstypen im Straßenverkehr
  • Anlegertypen im Seniorensegment


Unsere Marktsegmentierungen zeichnen sich durch die Berücksichtigung marktspezifischer Verhaltensstile und -typen aus: Die Segmentierung erfolgt auf Basis genau jener Einstellungen, Motive und Ansprüche, die das Kundenverhalten in dem für den Auftraggeber relevanten Markt tatsächlich bestimmen.

Vorteile psychologisch fundierter Marktsegmentierungen

Nach marktspezifischen Verhaltensstilen gebildete Segmentierungen haben gegenüber alternativen Ansätzen (wie z. B. rein soziodemographisch orientierten Segmentierungen) klare Vorteile:

  • Die Kundentypen, d.h. die einzelnen Marktsegmente, unterscheiden sich im Hinblick auf das marktrelevante Verhalten trennscharf voneinander
  • Sie sind zeitlich weitgehend stabil, da keine schnell veränderlichen Einflussgrößen in die Typenbildung eingehen
  • Sie erlauben klare Hinweise für die Ableitung segmentspezifischer Marketingstrategien

Unser Vorgehen 

  • Im ersten Schritt einer Marktsegmentierung identifizieren wir all jene Merkmale, Einstellungsdimensionen und Motive, die das Verhalten der Kunden im betrachteten Markt determinieren. Idealerweise wird dieses Spektrum verhaltensrelevanter Dimensionen anhand von psychologischen Tiefeninterviews offengelegt.
  • Auf Grundlage dieser qualitativen Ergebnisse entwickeln wir im nächsten Schritt das quantitative Erhebungsinstrument für die anschließende standardisierte repräsentative Befragung.
  • Die Vielfalt der Einstellungen, Motive und Handlungsmuster, die Gegenstand der Befragung sind und zur Erklärung und Prognose des Verhaltens im betrachteten Markt beitragen, werden faktorenanalytisch verdichtet und fließen dann in die Clusteranalyse zur Identifikation der einzelnen Marktsegmente ein.
  • Die Auswahl der für den spezifischen Fall idealen Clusterlösung erfolgt gemeinsam mit dem Auftraggeber im Rahmen eines Workshops

Ergebnisse

  • Umfassender Überblick über die im betrachteten Markt handlungsrelevanten Einstellungen, Motive und Ansprüche
  • Detaillierte psychologische und sozioökonomische Beschreibung der Marktsegmente
  • Marktpotenzialanalysen für die identifizierten Segmente
  • Konkrete Hinweise zur Unterstützung bei der Auswahl der Zielgruppen
  • Maßnahmenkataloge für das Zielgruppenmarketing
  • Die Typeninformationen können zudem mittels Data Mining in Ihre Kundendatenbank eingespielt werden, so dass jeder einzelne Kunde segmentspezifisch klassifiziert wird
  • Zudem beraten wir unsere Auftraggeber bei der anschließenden Umsetzung der Ergebnisse in die aktive Marktbearbeitung

 

Kontakt

Haben Sie Fragen?
Bitte füllen Sie das Formular aus, das YouGov Custom-Team wird Sie kontaktieren.