Alle Artikel

Jeden Tag fragen wir für den BrandIndex 2.000 repräsentativ ausgewählte Deutsche nach ihren Ansichten über fast 700 Marken. Neben vielen anderen Kennzahlen ermitteln wir dabei auch den so genannten Buzz. Dazu fragen wir: Wenn Sie von dieser Marke in den vergangenen zwei Wochen etwas gehört haben – beispielsweise in der Werbung, in den Nachrichten oder persönlich über Freunde oder Bekannte – war es etwas Positives oder etwas Negatives? Positiv- und Negativ-Nennungen gegeneinander aufgerechnet und auf einer Skala von -100 bis +100 aufgetragen ergeben den Buzz-Wert. Die folgenden Zahlen beziehen sich auf die Gesamtbevölkerung und nicht, wie wir es sonst an ... mehr


Auch wenn 90 Prozent der von YouGov befragten Online-Shopperinnen das Angebot von Rücksendungen als ein selbstverständliches Serviceangebot der Online-Shops sehen, finden 59 Prozent Rücksendungen nervig. 61 Prozent der Befragten würden gerne weniger umtauschen. Das sind die Ergebnisse der Studie „Fashion-Online-Shops: Return to Sender“ des Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov. Eine tiefergehende Befragung zeigt, dass Rücksendungen einen erheblichen Aufwand für die Kundinnen darstellen und sogar das Einkaufserlebnis mindern können. Auch wenn nicht umgetauscht wird, ist dies nicht zwangsläufig auf einen zufriedenstellenden Einkauf zurückzuführen: Zum Teil werden auch Artikel behalten, mit denen man nicht zufrieden ist, doch nur um den aufwendigen Umtausch zu ... mehr


Mehr als jeder dritte Deutsche (34 Prozent), der eine Kfz-Versicherung besitzt, kann sich vorstellen diese auf ein „Pay-as-you-drive“ (Zahle wie du fährst) -System (PAYD) umzustellen. Dennoch ist die Bereitschaft im Vergleich zu einer Befragung von 2013 um sechs Prozentpunkte gesunken. Gründe hierfür sind eine zunehmende Verunsicherung bezüglich Datenschutz und Nutzung von Fahrdaten. Bei dem Versicherungsmodell PAYD werden die gefahrenen Kilometer sowie die Fahrweise (z. B. Einhaltung von Geschwindigkeitsbegrenzungen) im Fahrzeug technisch dokumentiert und zur Auswertung an die Versicherung übermittelt. Die Bekanntheit von PAYD konnte sich im Vergleich zu 2013 zwar geringfügig steigern, aber noch immer ist vielen Befragten (78 Prozent) ... mehr


Nach dem Abschuss des Flugs MH17 der Malaysia Airlines über der Ostukraine spricht sich laut einer aktuellen YouGov-Umfrage die Mehrheit der Deutschen (53 Prozent) sowohl für Handelssanktionen gegen Russland, als auch für das Einfrieren russischer Konten bei westlichen Banken aus. Bei einer Befragung im März waren es noch deutlich weniger (43 Prozent für Sanktionen, 42 Prozent für das Einfrieren russischer Konten). Der Vergleich der beiden Ergebnisse zeigt, dass besonders nach dem Abschuss die Stimmen der Sanktionsbefürworter in Deutschland deutlich gestiegen sind. Auch die Unterstützung weiterer Maßnahmen ist gestiegen: 46 Prozent (+ 7 Prozentpunkte) der Deutschen befürworten das Ausschließen Russlands aus ... mehr


Die Mehrheit der Deutschen spricht sich nach dem Absturz der MH17 über der Ostukraine für Handelssanktionen gegen Russland aus, ist aber gegen ein militärisches Eingreifen des Westens in der Region. Zu diesen Ergebnissen kommt eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Yougov. Demnach würden es 53 Prozent der Befragten unterstützen, wenn Deutschland und die anderen westlichen Länder Handelssanktionen über Russland verhängen würden. Nur 26 Prozent sprachen sich dagegen aus. Auch das Einfrieren russischer Bankkonten im Westen befürworten 53 Prozent, 30 Prozent sind dagegen. Ein militärisches Eingreifen oder einen diplomatischen Bruch mit Russland lehnt der Großteil dagegen deutlich ab. 62 Prozent wollen nicht, dass ... mehr


Das Auto ist den Deutschen heilig – aber welches? Vor allem ihr eigenes, klar. Aber auch die Marke ihres Fahrzeugs ist entscheidend: Auf einer Skala von -100 bis +100 Punkten bewerten aktuelle Volkswagen-, BMW- und Mercedes-Fahrer die Marke ihres derzeitigen Fahrzeugs durchweg positiv (+70 Indexpunkte). Audi schneidet bei der eigenen Klientel mit +77 Punkten sogar am besten ab. Soweit die vermeintlich wenig überraschenden Ergebnisse aus dem YouGov-Markenmonitor BrandIndex. Ein zusätzlicher Blick in die zusammenfassende Auswertung von über 12.000 Online-Interviews aus den vergangenen Monaten zeigt: Das hervorragende Markenimage der vier Autobauer unter ihren jeweiligen Besitzern garantiert nicht, dass beim nächsten Autokauf ... mehr


Torwart Manuel Neuer ist für die Deutschen der mit Abstand beste deutsche Spieler bei der Fußball-Weltmeisterschaft gewesen. Nach einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov stimmten 43 Prozent für den Schlussmann des FC Bayern München. Auf Platz zwei und drei folgen mit deutlich weniger Stimmen zwei weitere Bayern-Spieler: Thomas Müller (18 Prozent) und Bastian Schweinsteiger (13 Prozent). Neuer hatte nach der WM die Auszeichnung des Weltverbandes FIFA als bester Torhüter erhalten, zum besten Spieler des Turniers wurde der Argentinier Lionel Messi erkoren. Auf Basis des YouGov Omnibus wurden 1.021 Personen im Zeitraum vom 15.07. bis 17.07.2014 repräsentativ befragt. Text & Bild: ... mehr


Die Deutschen sehen das Thema „Bewerbungen“ kritisch, denn sie haben schlechte Erfahrungen damit gemacht. Das ergibt eine repräsentative YouGov-Umfrage im Auftrag von Talents Connect. Hauptkritikpunkt am Bewerbungsprozess ist demnach das Antwortverhalten der Unternehmen: 40 Prozent der Teilnehmer berichten, sie warteten im Schnitt drei bis sechs Wochen auf eine Rückmeldung. Über 20 Prozent geben sogar an, auf mehr als zehn Bewerbungen gar keine Antwort erhalten zu haben. Insgesamt zehn oder deutlich mehr Bewerbungen geschrieben haben 59 Prozent aller Deutschen, 25 Prozent haben sogar mehr als 40 Bewerbungen abgeschickt. Kritisch betrachten die Deutschen vor allem Stellenanzeigen, die Grundlage der meisten Bewerbungen. Eine ... mehr


15 Prozent der deutschen Handynutzer haben schon einmal ihr Mobiltelefon verloren. Wie eine aktuelle YouGov-Studie zeigt, ist die Zahl unter Mobiltelefon-Nutzern, die ihr Gerät auch für berufliche Zwecke nutzen, besonders hoch: Hier ist es mehr als jeder fünfte Befragte (22 Prozent), der sein Mobiltelefon mit zum Teil sensiblen Firmendaten schon einmal verloren hat. Am häufigsten verlieren die Handybesitzer ihr Gerät an öffentlichen Orten (35 Prozent) oder in öffentlichen Verkehrsmitteln (23 Prozent). Damit haben in den letzten Jahren mehr als zwei Millionen Menschen ihr beruflich genutztes Mobiltelefon im Bus oder Taxi liegen lassen – und das allein in Deutschland. Obwohl die ... mehr


Noch nie waren die Deutschen so EU-freundlich wie aktuell. Eine im Juni durchgeführte YouGov-Umfrage zeigt, dass 62 Prozent der Bundesbürger im Falle eines Referendums zur EU-Mitgliedschaft für den Verbleib Deutschlands stimmen würden. In der seit Februar 2012 monatlich durchgeführten Umfrage ist das der Höchstwert. Lediglich jeder Fünfte (21 Prozent) wünscht sich einen Austritt aus der EU.  Aber auch die Briten zeigen eine zunehmend positivere Einstellung gegenüber Europa. Und dies trotz des guten Abschneidens der EU-skeptischen und rechtspopulistischen Partei UKIP. Aktuell sprechen sich 41 Prozent der Briten für einen Verbleib in der EU aus, 38 Prozent wollen austreten. Nur im März ... mehr